Vortragsveranstaltung (in Verbindung mit der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek)

Herzog Erich zu Braunschweig-Calenberg mit seiner zweiten Frau Elisabeth von Brandenburg, Gemälde, ca. 1530, Schwedisches Nationalmuseum.

Vortragsreihe – Fürstinnen und ihre Netzwerke in der Frühen Neuzeit

Dr. Jill Bepler (Wolfenbüttel):

Verlorene Bibliotheken, vergessene Leserinnen: Welfische Fürstinnen des 16. und 17. Jahrhunderts und ihr Buchbesitz.

Donnerstag, den 25. Juli 2019, 17.00 Uhr.

Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek, Waterloostr. 8, 30169 Hannover.

Eintritt frei.

 

Referentin

Dr. Jill Bepler war bis Juni 2018 Leiterin der Abteilung Stipendien, Veranstaltungen und Nachwuchs-förderung an der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel. Von 2013-2016 war sie Principal Investigator im EU-geförderten Projekt "Marrying Cultures: Queens Consort and European Identities 1500-1800", aus dem mehrere Publikationen hervorgegangen sind. 2018 erschien der von ihr und Svante Norrhem herausgegebene Band "Telling Objects. Contextualizing the Role of the Consort in Early Modern Europe". Sie ist zurzeit an frühneuzeitlichen Forschungsprojekten in Kopenhagen und Stockholm zu Konzepten der Privatheit bzw. zur Bibliotheksgeschichte beteiligt. Ihre Publikationen befassen sich mit Hofkultur und der Rolle der Fürstin am Hof, Reisen und Sammeln im 17. Jahrhundert und höfischer Funeralpublizistik.

 

Zum Vortrag

Der Vortrag fragt nach dem bislang unbeachteten Buchbesitz von Frauen aus dem Welfenhaus in der Zeitspanne zwischen den bekannten büchersammelnden Fürstinnen Elisabeth von Calenberg (1510-1558) und Kurfürstin Sophie (1630-1714). Unter anderem werden Quellen zur Nutzung und zum Verbleib von Büchern, die den Töchtern von Herzog Wilhelm dem Jüngeren von Braunschweig-Lüneburg gehört haben, vorgestellt. In diesem Zusammenhang sollen die Gründe für das prekäre Schicksal weiblicher Bibliotheken diskutiert werden.

 

 

 

Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft e.V. c/o Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek
Niedersächsische Landesbibliothek Waterloostr. 8 30169 Hannover Deutschland
Tel.: +49 511 1267331 Fax: +49 511 1267202 info@leibnizgesellschaft.de