Die nächsten Veranstaltungen:

Vortragsreihe "KI-Evolution von Leibniz bis heute"

(eine Kooperation von Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft, Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek und der Leibniz-Forschungsstelle Hannover)

Dr. Michael Friedman (Tel Aviv):

Neue Maschinen, bekannte Ängste und zukünftige Mathematik im 17. Jahrhundert. Der Strumpfwirkerstuhl, die Dreschmaschine und Leibniz’ "arithmetisches Instrument".

DONNERSTAG, den 29. Februar 2024, 17.00 Uhr.

Vortragssaal, Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek, Waterloostr. 8, 30169 Hannover.
Eintritt frei. Teilnahme auch über Onlinezuschaltung möglich. Hierzu wird um Anmeldung gebeten unter: info(at)leibnizgesellschaft.de – Nach Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten am Tag vor der Veranstaltung.

Nähere Informationen: hier.

Trauer um Professor Dr. Nicholas Rescher

Wir trauern um Herrn Professor Dr. Nicholas Rescher, langjähriges Mitglied der Leibniz-Gesellschaft und ihres Wissenschaftlichen Beirats sowie langjähriger Mitherausgeber der Zeitschrift Studia Leibnitiana. Er starb am 5. Januar 2024 im Alter von 95 Jahren. Lebenslang hat er sich Leibniz' Werk und Denken gewidmet.

Vorstand

Wissenschaftlicher Beirat

Herausgebergremium der Studia Leibnitiana

Wahl von Professor Dr. Axel Haverich zum neuen Präsidenten der Leibniz-Gesellschaft

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung am 3. November 2023 hat die Leibniz-Gesellschaft Professor Dr. Axel Haverich zu ihrem Präsidenten gewählt. Professor Haverich war zuvor langjähriger Direktor der Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie der Medizinischen Hochschule Hannover. Dem neuen Präsidenten wünschen wir viel Erfolg und alles Gute.

VGH-Dissertationspreis 2023 / VGH Theses Award 2023

VGH-Preise für hervorragende Leibniz-Dissertationen 2023

Die Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft hat zum zweiten Mal einen Preis für hervorragende Leibniz-Dissertationen ausgeschrieben. Das Preisgeld wurde von den VGH Versicherungen im Lande Niedersachsen (Deutschland) gestiftet, und der Preis trägt den Namen des Unternehmens.

Die Ausschreibung richtete sich weltweit an Forscherinnen und Forscher aller Disziplinen, die sich in ihrer Dissertationsarbeit im Wesentlichen mit Leibniz, dessen Denken und Werken auseinandersetzen. Die Promotion durfte nicht vor dem 31. Dezember 2015 liegen.

Die Jury-Mitglieder waren: Profes. Dres. Wenchao Li (Vorsitz, Berlin/Potsdam), Maria Rosa Antognazza † (London), Herbert Breger (Hannover), Anne Eusterschulte (Berlin), Michel Fichant (Straßburg), Michaela Hohkamp (Hannover), Brandon Look (Lexington/Kentucky), Juan Nicolás (Granada), Enrico Pasini (Turin), Arnaud Pelletier (Brüssel), Concha Roldán (Madrid), Kiyoshi Sakai (Tokyo).

An dem Wettbewerb nahmen 5 Bewerberinnen und 15 Bewerber aus Argentinien, Belgien, Chile, Deutschland, Frankreich, Italien, Japan, Kanada, Korea, Mexiko, Spanien und den USA teil. Die eingereichten Arbeiten wurden in Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch verfasst.

Auf ihrer Sitzung vom 9. Juni 2023 beschlossen die Jury-Mitglieder, den VGH-Preis für hervorragende Leibniz-Dissertationen 2023 zu vergeben an:

  • Dr. Sandra Bella
  • Dr. Sven Erdner
  • Dr. Osvaldo Ottaviani

Die Verleihung des Preises fand am 3. August 2023 im Rahmen des XI. Internationalen Leibniz-Kongresses im Lichthof des Hauptgebäudes der Leibniz Universität Hannover statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

XI. Internationaler Leibniz-Kongress / 11th International Leibniz Congress / XIe Congrès International Leibniz 2023

« Le présent est plein de l’avenir,
et chargé du passé »

Veranstalter:

Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft e. V.
Leibniz Universität Hannover
Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek – Niedersächsische Landesbibliothek

31. Juli – 4. August 2023, Leibniz Universität Hannover, Deutschland

Website: www.leibniz-kongress.de

Programm: http://www.gottfried-wilhelm-leibniz-gesellschaft.de/leibniz2023/programmprogramprogramme.html

Kongress-Reader: https://www.repo.uni-hannover.de/handle/123456789/14442

Die einzelnen Bände (PDF):

Band 1
Band 2
Band 3

Trauer um unseren Präsidenten
Professor Dr. Dr. h.c. Wolfgang-Uwe Friedrich

Professor Dr. Wolfgang-Uwe Friedrich, ehemaliger Präsident der Universität Hildesheim und Vorsitzender der Landeshochschulkonferenz Niedersachsen sowie Träger des Niedersächsischen Verdienstordens 1. Klasse, der seit 2021 unserer Gesellschaft vorstand, ist nach schwerer Krankheit im Alter von 70 Jahren verstorben. Mit ihm verliert die Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft ihren über Gremien- und Vereinsgrenzen hinweg hochgeschätzten Präsidenten, einen engagierten Netzwerker in zahlreichen Funktionen, einen unermüdlichen und leidenschaftlichen Unterstützer und Freund, der den anstehenden, von ihm freudig erwarteten und bis zuletzt tatkräftig mitorganisierten XI. Leibniz-Kongress leider nicht mehr selbst eröffnen kann.

Wir trauern um einen großen Wissenschaftsmanager, dem die Leibniz-Gesellschaft und die gesamte niedersächsische Wissenschaftslandschaft unendlich viel zu verdanken haben.

 

Vorstand

 

Wissenschaftlicher Beirat

 

Das digitale Kondolenzbuch finden Sie auf der Homepage der Universität Hildesheim

 


Dr. Dr. h.c. mult. Christian Hodler, 2.1.1931 - 24.6.2023

Wir trauern um Ministerialdirigent a.D. Dr. Dr. h.c. mult. Christian Hodler (Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur). Mit ihm verliert die Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft ein langjähriges Vorstandsmitglied, einen Unterstützer und Freund, für dessen Engagement wir unendlich dankbar sind.

Vorstand

Wissenschaftlicher Beirat

Trauer um Prof. Dr. Maria Rosa Antognazza

Wir trauern um Frau Professor Dr. Maria Rosa Antognazza, Mitglied der Leibniz-Gesellschaft, Mitherausgeberin der Zeitschrift Studia Leibnitiana und Mitglied der Auswahlkommission des VGH-Preises für hervorragende Leibniz-Dissertationen 2023. Unser Mitgefühl gilt ihrer Familie.

Vorstand        

Wissenschaftlicher Beirat       

Herausgebergremium der Studia Leibnitiana

#StandWithUkraine

Prof. Dr. Volodymyr Abaschnik, Professor für Philosophie an der Charkiw National Medical University sowie langjähriges Mitglied der Leibniz-Gesellschaft, berichtet in einem Artikel vom 1. März 2022 in der Süddeutschen Zeitung über den Krieg in der Ukraine und die Lage in Charkiw. Den Artikel finden Sie hier als PDF-Datei.
(© Süddeutsche Zeitung GmbH, München. Mit freundlicher Genehmigung von Süddeutsche Zeitung Content (www.sz-content.de)).

Buchneuerscheinung

Friedrich Beiderbeck (Hg.), Nora Gädeke (Hg.), Stephan Waldhoff (Hg.):

Scintillae Leibnitianae

Wenchao Li zum 65. Geburtstag

Nähere Informationen zum Band finden Sie auf der Homepage des Verlages.

Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft e.V. c/o Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek
Niedersächsische Landesbibliothek Waterloostr. 8 30169 Hannover Deutschland
Tel.: +49 511 1267331 Fax: +49 511 1267202 info@leibnizgesellschaft.de