07.03.2018

Weitere Vortragsveranstaltung

Prof. Dr. Tsuyoshi Matsuda (Kobe):

Traum und Regenbogen - Eine leibnizsche Betrachtung.

Ort: Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek, Waterloostr. 8, 30169 Hannover

Beginn: 17:00 Uhr

Eintritt frei

 

Referent

Tsuyoshi Matsuda, geb. 1956, 1975-1985 Studium der Philosophie in Kyoto. 1989 Promotion in Philosophie als Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdiensts an der Universität Osnabrück mit dem Thema Der Satz vom Grund und die Reflexion - Identität und Differenz bei Leibniz (veröffentlicht 1990). 2000 Gastforscher am Leibniz-Archiv Hannover. Seit 2003 Professor für Philosophie an der Universität Kobe. Zahlreiche englische und japanische Beiträge zur Philosophie und Umweltproblematik sowie Erkenntnistheorie bei Leibniz, u.a. eine Arbeit zur Perspektive des Antiskeptizismus (Tokyo 2003) sowie über die Philosophie des Ganzen und des Teils in Geschichte und Gegenwart (Tokyo 2014).

 

Zum Vortrag

Traum und Regenbogen finden sich als Paradigmen erkenntnistheoretischer und ontologischer Betrachtungen bei frühmodernen Philosophen, so nicht nur im Fall von Descartes, sondern auch von Leibniz. Der Vortrag handelt zunächst von einer Auslegung des "Traums eines Kalifen" in einem Brief von Leibniz an Simon Foucher (1675). Diese Episode ist ohne Zweifel bezogen auf eine bekannte Erzählung aus Tausendundeiner Nacht. In der Auseinandersetzung mit dem geläufigen cartesischen Traum-Argument aus den Meditationes können wir ontologische und kausale Aspekte eines leibnizschen Traum-Arguments verdeutlichen. Es schließt sich die Betrachtung einer Notiz von Leibniz über die Principles of Human Knowledge von Berkeley (1710) an mit der Problematik des Regenbogens als Modell für das Phänomen, um daran die realistische und sogar "naturalistische" Ebene der leibnizschen Philosophie aufzuzeigen.

 

 

 

Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft e.V. c/o Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek
Niedersächsische Landesbibliothek Waterloostr. 8 30169 Hannover Deutschland
Tel.: +49 511 1267331 Fax: +49 511 1267202 info@leibnizgesellschaft.de